· 

DIY Kinderzimmerdeko: das Knopfbild

Was brauchst du

Für jedes Bild neu:

- Leinwand in der Größe deiner Wahl

- Knöpfe in der Farbe deiner Wahl (z.B. Knopfpakete auf Amazon)

- Nähgarn passend zu den Knöpfen

- Papier für die Vorlage

 

 

 

Einmalige Anschaffungen (wenn nicht vorhanden):

- Nadel

- Bleistift

- Sicherheitsnadel

- Schere

Wie geht's

1. Vorlage erstellen: Besonders eignen sich Motive ohne zu filigrane Linien, weil man diese mit den runden Knöpfen nicht immer gut abbilden kann. Schön ist zum Beispiel ein Herz, eine Wolke oder ein Stern. Besonderes Schmankerl ist bei uns der Kölner Dom, aber der wird sicherlich nicht in jedem Kinderzimmer seinen Platz finden. Das Motiv wird dann auf weißem Papier oder Backpapier vorgezeichnet und - sobald die Form gefällt - ausgeschnitten.

 

2. Vorlage auf Leinwand übertragen: Am einfachsten ist es, wenn man die Papiervorlage mit ein paar Sicherheitsnadeln auf der Leinwand fixiert und dann mit Bleistift vorsichtig die Form abpaust. Das Übertragen kann man natürlich auch ohne die Sicherheitsnadeln hinbekommen, dann halt einmal tief durchatmen und ein ruhiges Händchen bewahren.

 

3. Muster überlegen: Bevor die Knöpfe aufgemalt werden, empfiehlt es sich, ein Knopfmuster zu überlegen. Sollen die Knöpfe alle nebeneinander sein (das gibt dann viele Leinwandblitzer) oder überlappend? Soweit die Knöpfe sich überlappen, ergibt es ein ruhigeres Bild, wenn man sich vorher überlegt, ob man von innen nach außen, von außen nach innen oder von oben nach unten etc. schichten möchte. 

 

4. Knöpfe aufnähen: Nun werden die Knöpfe aufgenäht. Hierfür solltest du dir überlegen, ob du einige Ecken hast (z. B. bei einem Stern), für die du besonders kleine oder große Knöpfe schon mal zurecht legst. Da sich das Nähgarn gerne mal verheddert, ist es oft einfacher, die Knöpfe in zweier oder dreier Paketen festzunähen und die Enden einfach hinter der Leinwand zu verknoten. Das macht auch Korrekturen einfacher, falls während der Arbeit ein Knopf nicht mehr ins Gesamtbild passt. Man kann aber natürlich auch mit einem Faden alle Knöpfe festnähen. 

Tipps

Vorlage: Die Vorlage mache ich immer etwas kleiner als ich mir das finale Bild vorstelle, damit zwischen den Knöpfen keine Bleistiftstriche durchblitzen.

 

Leinwand: Die Leinwand kann man natürlich auch prima anmalen, um eine andere Hintergrundfarbe als weiß zu bekommen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0