· 

Das Letterboard - Ein Must-Have?

Es ist endlich soweit: unser Sohn Noah Kilian ist seit dem 3.10.18 auf der Welt, unser Blog steht und auch auf Instagram (ihr findet uns über #unserneuerherzschlag) finden wir uns so langsam zurecht. Auch wir haben natürlich diverse Profile besichtigt, bestaunt und auch als Inspiration genutzt. Da fällt einem auf, dass viele von euch, bzw. viele Blogger ein sogenanntes Letterboard benutzen. 

Ich bin ganz ehrlich, was Trends angeht bin ich eher skeptisch, aber Jana fand es cool und hat so ein Board bestellt. Nun ja jetzt sieht es so aus, dass es mir auch mega Spaß macht, kleine Botschaften auf diesem Board zu gestalten (das Heraussuchen der Buchstaben ist wie puzzeln :-)). Jana hat ein Letterboard rausgesucht, das sowohl weiße, als auch goldene Buchstaben, Zahlen, Smileys und sonstige Zeichen beinhaltet. Unserer Kreativität können wir somit freien Lauf lassen.  Bestellt haben wir das ganze online bei Amazon (unser Letterboard findet ihr hier).

Also unser Fazit ist: Es ist natürlich kein Must-Have. Aber Spaß macht es dennoch und ich finde auch, dass unser Profil dadurch eine neue Gestaltungskomponente erhält. Wir beide sind noch ziemlich neu in dieser (Blogger-)Welt und probieren solche Dinge deshalb gerne aus. Wir sind noch dabei unseren eigenen Weg zu finden und unserem Profil zeitnah eine eigene Handschrift zu geben. Mal schauen, ob das Letterboard in Zukunft zu unseren Favoriten gehört... 

 

Was gehört für euch denn noch so dazu, um das Profil abwechslungsreich zu gestalten. Woran habt ihr so Spaß? Wir freuen uns auf eure Tipps! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0